Tango

Tanzen ist Träumen mit den Füßen...

Tango-Workshops in Ansbach

Termine zur Zeit nur auf Anfrage

Anmeldung und weitere Info unter 0175 84 92 801

Tango-Kurs in Gunzenhausen

Dienstag, 02. Oktober 2018
Dienstag, 09. Oktober 2018
Dienstag, 16. Oktober 2018
Dienstag, 23. Oktober 2018

jeweils von 19 bis 21 Uhr

neuer Einsteigerkurs ab 13. November 2018

Anmeldung bitte direkt über die VHS-Gunzenhausen

Tango-Kurse in Thurnau

Details unter www.ponitango.de

Anmeldungen und Info über Tel. 0151 519 26 509

 

2. TangoZauber Bayreuth

Freitag 2. bis Sonntag 4. November 2018

Tanzen, Workshops, Show, Mode und mehr

Details unter www.tangozauber.de

 

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Als ich vor etwa 13 Jahren mit dem Tango anfing, wollte ich eigentlich erstmal nur auf eine kleine Reise gehen und sehen, wie es in der Welt des Tango aussieht. Doch damals wurde mir schnell klar, dass Tango mehr ist als einfach nur ein Tanz. Es ist ein Gefühl, etwas, das die Seele und den Körper berührt. Der Tango ist ein Teil meiner Lebenseinstellung geworden. Es war nicht nur die Musik, die mich verzaubert hat, sondern ein unbeschreibliches Gefühl, das sich immer mehr in mir ausgebreitet hat. Doch Tango ist natürlich nicht unbedingt für jeden ansteckend.

Neben meiner Tangolehrerausbildung in Berlin habe ich auf meiner persönlichen Reise durch die Welt des Tango an den unterschiedlichsten Zwischenstationen halt gemacht, dazugelernt und mich inspirieren lassen. Mit dabei waren vor allem Orte wie Ansbach, Basel, Buenos Aires, Dortmund, Frankfurt, Nürnberg und Rom.
Und wie im richtigen Leben lernt man auch im Tango nie aus.

Der Tango hat viele Facetten und Stilrichtungen. Egal, für welche sich jede(r) einzelne im Laufe der Zeit entscheidet, es ist mir wichtig, dass sich jede(r)  beim Üben im Unterricht und auch beim Tanzen wohlfühlt und Spaß hat.

"Der Tango ist wie das Leben,
abwechlungsreich und gegensätzlich,
herausfordernd und nicht immer nur schön.
Der Tango kann mich trösten, wenn ich traurig bin.
Er kann mich entspannen, wenn ich angespannt bin,
mir eine Schulter zum Anlehnen geben, wenn ich das Gefühl habe zu fallen.
Tango kann mich alles um mich herum vergessen lassen,
mir das Gefühl geben zu schweben, weit weg von allem.
Beim Tango gibt es lustige und witzige Momente, die mich zum Lachen bringen.
Ein Tango kann leidenschaftlich sein, knisternd oder auch erotisch.
Man kann sich ohne ein Wort verstehen, nur durch Berührung und Blicke.
Man kann ihn eng tanzen und dabei eins sein, oder auch ganz weit entfernt sein.
Man kann ihn mit Abstand tanzen und sich doch ganz nah sein.
Manchmal an kann man beim Tango sogar eins sein, ohne im selben Raum zu sein.
Tango kann aber auch aggressiv sein und launisch.
Er kann mich unsicher machen, mich stolpern und nicht vorwärts kommen lassen.
Manchmal zieht er mir den Boden unter den Füßen weg.
Doch so ist der Tango und so ist das Leben.
Ich tanze den Tango des Lebens,
mal mit offenen Augen, mal mit geschlossenen,
mal mit einem Lächeln, mal unter Tränen,
mal sehnsüchtig, mal gleichgültig,
mal auf dem Parkett, mal auf dem Parkplatz,
mal mit, mal ohne Musik,
mal mit Dir und mal ohne Dich..."

Kommentare sind geschlossen